Das „The Station Retreat Hotel“ empfängt Sie offen und warmherzig

” />

” />

Das Kurs­pro­gramm und das Mit­tag­essen fin­den in die­sem beson­de­ren Hotel auf Mahé statt, der Haupt­in­sel der Sey­chel­len. Inmit­ten der Tro­pen­wäl­der des Natio­nal­parks Mor­ne Sey­chel­lois liegt die­ses Hotel mit geho­be­nem Stan­dard, das nur zehn Fahr­mi­nu­ten vom berühm­ten Strand Beau Val­lon ent­fernt ist. Die Atmo­sphä­re des Hau­ses ist beson­ders ruhig und ent­spannt.

Der Raum, in dem unser Hel­den­Kurs statt­fin­det, ist sehr luf­tig mit offe­nen Fens­tern und bie­tet einen atem­be­rau­ben­dem Blick auf einen Teil der Insel­welt.

Eine eben­so bezau­bern­de Aus­sicht bie­tet auch der Raum, in dem wir uns für das Mit­tag­essen ein­fin­den. Er liegt ober­halb des Grup­pen­raums. Hier kön­nen wir uns unbe­schwert wäh­rend des Essens aus­tau­schen und den wun­der­schö­nen Aus­blick genie­ßen.

 

Unser leich­tes, vege­ta­ri­sches Mit­tag­essen besteht aus drei Gän­gen. Die Küche des “The Sta­ti­on” Hotel ist wirk­lich exzel­lent, das kann ich aus per­sön­li­cher Erfah­rung bestä­ti­gen.

Das herz­li­che und sym­pa­thi­sche Paar, Peter König und Jen­ny Gil­bert, lei­tet das Hotel, in dem Sie sich sicher wohl­füh­len wer­den. Peter ist gebür­ti­ger Ham­bur­ger, sei­ne Part­ne­rin Jen­ny stammt aus Süd­afri­ka und hat das homöo­pa­thi­sche Kon­zept des Hotels ins Leben geru­fen sowie auf­ge­baut.

Sie erhal­ten im Hotel Ver­güns­ti­gun­gen auf die Anwen­dun­gen im Spa-Bereich, auf die Natur­pro­duk­te im „Lily Moon-Shop“ sowie bei einer Buchung der Über­nach­tun­gen von sie­ben Tagen.

Aus­führ­li­che Hotel-Infor­ma­tio­nen unter www.thestationseychelles.com

Mei­ne Frau und ich ken­nen das ‘The Sta­ti­on Retre­at Hotel’ sehr gut von eini­gen wun­der­vol­len Auf­ent­hal­ten, die wir dort ver­bracht haben.
Wir lie­ben die ange­neh­me und ruhi­ge Atmo­sphä­re in die­sem klei­nen Hotel. Wir sind beein­druckt von der Kom­bi­na­ti­on von Yoga und Homöo­pa­thie, die dort auch ange­bo­ten wird. Auch die kom­for­ta­blen Zim­mer und die schmack­haf­te Küche sagen uns sehr zu. Wir ken­nen auch Elke Gro­eger, und ihr Kurs­pro­gramm in die­ser fried­li­chen Umge­bung ist ein wun­der­ba­res Ange­bot, um viel für das per­sön­li­che Wohl­be­fin­den zu tun. Es ist scha­de, dass wir nicht Deutsch spre­chen, um an ihrem Kurs­pro­gramm teil­neh­men zu kön­nen.“

Gafoor Yakub, ein­hei­mi­scher Unter­neh­mer und Fabri­kant auf Mahé, Sey­chel­len